Antivirus für das iPhone

Die Antiviren-Hersteller entdecken das iPhone.

Bislang ist das iPhone von Schadsoftware verschont geblieben. Derzeit sieht es zwar nicht so aus, als würde sich das je ändern, aber bekanntlicht ist Sicherheit die Mutter der Porzellankiste.

Nun soll, so meldet die französische Zeitschrift Le Point, Kaspersky an einer ersten Antiviren-Software für das iPhone arbeiten. Der Hersteller sieht das iPhone bei wachsender Beliebtheit als begehrenswertes Ziel für Schadsoftware – ganz besonders dann, wenn man sein iPhone „gejailbreakt“ und damit die Schutzmechanismen des Systems ausgehebelt hat.

Es ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass Apple ein Antiviren-Programm für das iPhone im App Store zulassen würde, wäre das doch ein Verstoß gegen die Lizenz-Bestimmungen. Ein Antiviren-Programm müsste den kompletten Datenstrom im iPhone kontrollieren und würde radikal gegen das „Sandbox“-Prinzip (jede Applikation hat ihren eigenen Bereich und ist nach außen zu anderen Programmen vollständig abgeschottet) verstoßen.

Die besten iPhone Tipps gratis per E-Mail...

Über 20.000 Leserinnen und Leser erhalten bereits "iPhone Daily" gratis per E-Mail:

  • Brandheiße iPhone News: So wissen Sie vor Anderen Bescheid, was es neues für das iPhone gibt!
  • Gratis-Tipps: Holen Sie mehr aus Ihrem iPhone heraus!
  • Power-Apps: Die besten Programme für Ihr iPhone!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Empfehlen Sie uns weiter!

Per Social Bookmark oder Blog
Klicken Sie auf das Icon des von Ihnen verwendeten Services:

Tags: Viren, Schadsoftware, | Autor: Giesbert Damaschke | Datum: 14.01.2009